Simone Pott: Traumafolgestörungen und Mobbing in der Schule

Simone Pott: Traumafolgestörungen und Mobbing in der Schule

Wann

28. Mai 2024    
19:00 - 21:00

Buchungen

Buchungen geschlossen

Wo

Veranstaltungstyp

Schule, Kinder, Eltern unter Druck – Eltern stärken
Online-Gruppe für (Adoptiv- & Pflege-) Eltern

Themenabend 3:
Traumafolgestörungen und Mobbing in der Schule – wie können wir unsere Kinder in ihrem Selbstwertgefühl stärken?

Jedes Kind, das in der Kindheit einen ersten Bindungsabbruch erlebt hat, ist in seinem Urvertrauen stark erschüttert. Die Schwangerschaft, die ersten Lebensstunden, Wochen, Monate oder Jahre sind für das Kind bedeutsam und der Verlust der ersten Bindungsperson(en) stellt einen großen Einschnitt dar. Nicht alle, aber durchaus einige (Adoptiv- und Pflege-) Kinder erleben eine Frühtraumatisierung, deren Folgen sie jahrelang begleiten werden. Jedes Kind ist einzigartig und jedes Kind geht anders mit dem, was es erlebt hat, um. Nicht verarbeiteter emotionaler Stress (Trauma) führt häufig zu Vermeidungs-, Kampf- oder Fluchtverhalten. Ein Großteil von auffälligem Verhalten von Kindern und Jugendlichen ist auf diese Form von Stress zurückzuführen. Im Fokus meiner Arbeit als Lehrerin und Traumapädagogin stehen traumpädagogische Ansätze und die Verinnerlichung des Leitsatzes „Die Annahme des guten Grundes“ – jedes für uns Erwachsene möglicherweise nicht nachvollziehbare Verhalten hat aus der kindlichen Perspektive immer einen guten Grund. Welcher das sein könnte und wie wir unsere Kinder im schulischen Kontext unterstützen können, soll Schwerpunkt der drei Themenabende sein, um den Druck, den wir Familien im (Schul-) Alltag erleben, gemeinsam entgegen wirken zu können und mögliche Lösungs- und Verbesserungsalternativen kennenzulernen.

weitere Themenabende von Simone Pott:

Themenabend 1 (19.03.24 von 19 – 21 Uhr): Besondere Herausforderungen von Adoptiv- und Pflegekindern in der Schule – wie gehen wir damit um?

Themenabend 2 (23.04.24 von 19 – 21 Uhr): Hilfe mein Kind ist aggressiv und gewaltbereit! Für Eltern von Kindern, die aufgrund von Traumafolgestörungen ihre Wut gegen die Eltern, Geschwister und nahestehende Menschen richten.

Die Themenabende können einzeln (39 €) oder komplett (99 €) gebucht werden unter:
sp-traumapaedagogik-koeln@gmx.de
Homepage: www.traumapaedagogin.de

Simone Pott
Traumapädagogin Simone Pott auf Instagram: traumapaed_sp_koeln

 

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Scroll to top