Hochsensibilität in Partnerschaft und Familie

Hochsensibilität in Partnerschaft und Familie

Wann

11. Mai 2023 - 14. Mai 2023    
18:00

Buchungen

325,00€ - 375,00€
Jetzt buchen

Wo

Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast
Montfortstraße 88, 6840 Götzis

Veranstaltungstyp

Hochsensible reagieren besonders ausgeprägt auf die tägliche Informationsflut, auf ausgesprochene ebenso wie unausgesprochene Erwartungen und nicht zuletzt auf Stimmungen, auf ihre eigenen wie auch auf die Stimmungen ihrer Mitmenschen.

Hochsensible Kinder fühlen sich häufig überwältigt von der Vielzahl und Intensität ihrer Sinneseindrücke. Sie leiden unter Gefühlen der Überforderung und des Anders-Seins. Einige wünschen sich sehnlichst, „einfach nur normal“ zu sein und „dazuzugehören“, andere ziehen sich
in ihre eigene Welt zurück, verlieren sich in Tagträumen oder virtuellen Welten. Partnerschaft und Familie werden hierbei nicht selten zum Austragungsort angestauter Spannungen.

Erkennen Sie den einen oder anderen Aspekt wieder und möchten ein tieferes Verständnis für Ihr hochsensibles Wesen oder das eines Ihnen nahestehenden Menschen gewinnen? Fragen Sie sich, welche Möglichkeiten es gibt, den unterschiedlichen Erlebensweisen und sich hieraus ergebenden Bedürfnissen Raum zu geben und zugleich Gemeinschaft zu leben? Dann fühlen Sie sich zu diesem Seminar eingeladen.
Wir werden uns der Hochsensibilität von verschiedenen Seiten annähern: In Übungen und wechselseitigem Austausch werden wir u.a.
folgende Themen aufgreifen:

Wir werden uns der Hochsensibilität von verschiedenen Seiten annähern: In Übungen und wechselseitigem Austausch werden wir u.a.
folgende Themen aufgreifen:

  • Eine gute Beziehung zu sich selbst schaffen, um gut in Beziehung zu anderen„sein“ zu können.
  • Vertrauen und Verletzlichkeit in Partnerschaft und Familie leben und erleben.
  • Wertschätzend und klar kommunizieren.

Darüber hinaus erhalten Sie Einblick in aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Bindungsforschung, Neuropsychologie und Kommunikationsforschung sowie in Erfahrungen aus meiner langjährigen Arbeit mit Hochsensiblen.

Nicht zuletzt werden wir über den gesellschaftlichen Stellenwert der Hochsensibilität diskutieren als auch dessen Abhängigkeit von Kultur und Zeitgeist.

Termin:

Do. 11.05.2023 von 18.00 Uhr (Abendessen) bis So. 14.05.2023, 14.00 Uhr (Mittagessen)

Ort:
Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast
Montfortstraße 88

A 6840 Götzis

Anmeldung und nähere Informationen bei:

E-Mail: karin@ortner-willnecker.de
Tel: 0049 8106 305961
www.ortner-willnecker.de

Leitung: Dr. Karin Ortner-Willnecker

Kosten Seminar: 375,- € (325,- € pro Person für Paare)
Kosten Unterkunft: Bitte erkundigen Sie sich zu den aktuellen Preises in St. Arbogast und buchen
Sie dort nach Ihrem individuelle Bedarf

Annmeldeschluss: Fr. 10.03.2023

 

 

Buchungen

Tickets

Ticket-TypPreisPlätze
Standard-Ticket325,00€
Standard-Ticket375,00€

Du musst dich anmelden oder registrieren, um eine Buchung vorzunehmen zu können.

Scroll to top