die familienwerkstatt
Mathias Voelchert GmbH
Oberbucha 4
94336 Windberg
Tel. 09962 2035110

SEMINARLEITERINNEN
FAMILIENBERATERINNEN
DAS WIRD SCHULE MACHEN TrainerInnen
TEENPOWER TrainerInnen
KITA-WEITERBILDUNG TrainerInnen
Alle Familienvorbereitung-TrainerInnen
FAMILYLAB-BUSINESS TrainerInnen
familylab-ONLINE BERATUNG
Google map

Dr. Karin Ortner-Willnecker, 85598 Baldham

familylab Elterncoach- und Familienberaterin, Psychotherapeutin


T 08106 305961
eMail karin(at)ortner-willnecker.de
www.ortner-willnecker.de
Diplom-Psychologin, Mutter von 2 Kindern

Meine Tätigkeitsschwerpunkte


• Hochsensibilität
• Trauma
Posttraumatisches Belastungsstörung, Entwicklungstraumata, perinatale Traumata, transgenerationale Traumata
• Spiritualität

Vorträge, Seminare und Workshops


Beratung


Hochsensible reagieren besonders ausgeprägt auf die tägliche Informationsflut,
auf ausgesprochene ebenso wie unausgesprochene Erwartungen und nicht zuletzt
auf Stimmungen, auf ihre eigenen wie auch auf die Stimmungen ihrer Mitmenschen.
Hochsensible Kinder fühlen sich häufig überwältigt von der Vielzahl und Intensität
ihrer Sinneseindrücke. Sie leiden unter Gefühlen der Überforderung und des Anders-Seins.
Einige wünschen sich sehnlichst, „einfach nur normal“ zu sein und „dazuzugehören“,
andere ziehen sich in ihre eigene Welt zurück, verlieren sich in Tagträumen oder
virtuellen Welten. Partnerschaft und Familie werden hierbei nicht selten zum
Austragungsort angestauter Spannungen.
In meiner Beratung suchen wir individuelle Antworten auf die Frage, welche Möglichkeiten es gibt, den unterschiedlichen Erlebensweisen und sich hieraus ergebenden Bedürfnissen Raum zu geben und zugleich Gemeinschaft zu leben, um gemeinsam an den täglichen Herausforderungen zu wachsen.

Therapie


Viele traumatisierte Menschen reagieren oft aufgrund ihrer Erfahrungen in einer für ihr Umfeld nicht nachvollziehbaren Weise z.B. auf spezifische äußere und innere Reize oder aber an sie herangetragene Anforderungen. So geschieht es nicht selten, dass sie sogar ihnen sehr nahestehende Menschen aufgrund ihrer aus der Not geborenen Verhaltensweisen fassungslos und ohnmächtig zurücklassen. Sie selbst wiederum entwickeln aus Angst, die Kontrolle zu verlieren, dysfunktionale Verhaltensweisen. Wie lässt sich dieser Kreislauf unterbrechen?
Heilung von Traumata ist einerseits ein sehr individueller Weg. Doch die meisten Traumatisierungen wurden und werden innerhalb von Beziehungsstrukturen erfahren. Insofern können Partnerschaft bzw. Familie in besonderer Weise zur Heilung von Traumata beitragen. Damit dies gelingen kann, bedarf es eines Raumes der Begegnung. Diesen zu schaffen und die wechselseitige Begegnung einfühlsam zu begleiten, ist mein Therapieangebot.

Weitere Informationen zu meinem Ausbildungshintergrund erhalten Sie unter
http://www.ortner-willnecker.de/werdegang.html

Bitte rufen Sie uns an, oder schicken Sie uns eine eMail,
um sich über unsere Arbeit zu informieren und einen Beratungstermin zu vereinbaren.