die familienwerkstatt
Mathias Voelchert GmbH
Oberbucha 4
94336 Windberg
Tel. 09962 2035110

SEMINARLEITERINNEN
FAMILIENBERATERINNEN
DAS WIRD SCHULE MACHEN TrainerInnen
TEENPOWER TrainerInnen
KITA-WEITERBILDUNG TrainerInnen
Alle Familienvorbereitung-TrainerInnen
FAMILYLAB-BUSINESS TrainerInnen
familylab-ONLINE BERATUNG
Google map

Ivana Feil, 83410 Laufen

familylab-Familienberaterin


T +49 8682 956801
Mobil +43 676 91 22 234
eMail Ivana.Feil(at)kleine-wunder.net
Webseite www.kleine-wunder.net

  • Familienberaterin
  • Kinder- & Jugend-Coach
  • Kursleiterin für Elternkurse und Workshops
  • Eltern-Kind-Gruppenleiterin (EKP)

Ich bin…

• Ivana
• 36 Jahre
• geboren in Ex-Jugoslawien
• aufgewachsen in Österreich
• wohnhaft und verwurzelt in Laufen (Salzach)
• verheiratet
• Mama eines 6-jährigen Sohnes und einer 3-jährigen Tochter

Ich über mich…

• Ich bin sehr geduldig, kann aber auch mal explodieren.
• Seit ich Mama bin, lese ich x Bücher gleichzeitig.
• Ich bin süchtig nach Wissen rund um die kindliche Entwicklung und die Prozesse, die unser tagtägliches Denken und Tun beeinflussen.
• Ich höre gerne zu – ohne zu bewerten oder gar zu verurteilen.
• Ich bin offen und ehrlich.
• Ich finde gerne den guten Grund für jedes Verhalten.
• Ich liebe Kinder und mein größter Wunsch ist es, dazu beizutragen, dass sie behütet und geliebt aufwachsen dürfen.
• Denn ich glaube fest daran, dass uns Liebe retten kann :).

Außerdem bin ich…

• Menschen-Liebhaberin
• Glücksmoment-Jägerin
• Sonnenschein-Fan
• Verständnisvolle Zuhörerin
• Empathische Aufmuntererin


Ich kenne mich aus mit…

• bindungs- und bedürfnisorientierter Elternschaft
• innerfamiliären Dynamiken
• starken Gefühlen und Gefühlsstürmen aka Wutanfällen
• den guten Gründen für kindliches Verhalten
• gesunder Selbstfürsorge
• Stress-Management und Resilienz
• Konflikten und Geschwister-Streit
• Gehirngerechter Kommunikation
• Meditation/Fantasiereisen
• Innerer-Kind-Heilung
• EFT (Emotional Freedom Technique)
• Glaubenssatz-Transformation
• EMDR-basierter Blockadenlösung

Warum jetzt und warum ich?


Als unser 8 Monate junges Baby damals das kleine Wörtchen “Nein” für sich entdeckte, summierten sich sehr schnell Momente, in denen ich an meine Grenzen kam: Ich wollte einerseits die Grenzen meines Kindes wahren. Andererseits konnte und wollte ich aber auch nicht zulassen, dass so ein kleines Wesen über mich bestimmt.

Doch was war die Alternative? Gibt es überhaupt einen Mittelweg? Und wie könnte dieser aussehen?

Als ich mein 1. Buch zu beziehungsorientierter Elternschaft („Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn – der entspannte Weg durch Trotzphasen“ von Danielle Graf und Katja Seide) las, war ich total beflügelt: Das Geschriebene klang für mich wie Schweben auf einer rosaroten Wolke aus Zuckerwatte: wunderbar, erstrebenswert, phänomenal.

Und gleichzeitig war ich mega skeptisch: Vieles fühlte sich sehr unrealistisch, weit hergeholt und fast ein bisschen absurd an.

Kommunikation auf Augenhöhe – mit Kindern, ja sogar mit Babys. Das kannte ich zu dem Zeitpunkt nicht. Das Nein eines Babys hören und respektieren. Echt jetzt? Wie in aller Welt sollte ich dann bitte jemals wieder eine Windel wechseln oder vom Spielplatz nach Hause kommen?

Einige Bücher, Aus- und Weiterbildungen später kann ich heute voller Überzeugung sagen: Egal, wie unrealistisch es sich gerade anfühlen mag, ein wertschätzendes und liebevolles Miteinander ist möglich.

Und weil ich selbst so begeistert davon bin, möchte ich dich so gerne auf dem Weg zu mehr Gelassenheit und Freude in eurer Familie begleiten.

Dabei gibt es die erste halbe Stunde derzeit für 0 Euro, sodass wir uns unverbindlich kennenlernen und herausfinden können, ob meine Begleitung für dich/euch die richtige ist.

Bitte rufen Sie die Familienberaterin an, oder schicken Sie ihr eine eMail,
um sich über ihre Arbeit zu informieren und einen Beratungstermin zu vereinbaren.