die familienwerkstatt
Mathias Voelchert GmbH
Oberbucha 4
94336 Windberg
Tel. 09962 2035110

Mehr zu familylab
familylab Grundlagen
allgemeine Artikel
familylab - Artikel
Audios & Videos
Presse Interviews
Neuerscheinungen & Leseproben Bücher
Neuerscheinungen CDs & DVDs
Jesper Juul
Mathias Voelchert
Alle familylab
SeminarleiterInnen
Eleonore d'Harnoncourt • Organisation
Alle TrainerInnen
»Das wird Schule machen«
Alle TrainerInnen
TEENPOWER
Alle TrainerInnen für die
familylab-Kita-Weiterbildung
familylab Newsletter

Susann Kiewitt, 21255 Tostedt und 21075 Hamburg

familylab-Seminarleiterin

TEENPOWER-Trainerin


In meiner lerntherapeutischen Praxis begegnen mir zunehmend verhaltensoriginelle Kinder und ratlose, bisweilen verzweifelte Eltern. Sehr oft stellt sich dann heraus, dass diese Kinder gar keine Lernschwierigkeiten haben, sondern schlauerweise Verhaltensweisen an den Tag legen, mit denen sie ausdrücken möchten, wofür ihnen die Worte fehlen: „Ich brauche mehr Ruhe“, „Ich kann es niemandem rechtmachen“ oder „Ich habe Angst, dass meine Eltern sich trennen“. Wenn es den Erwachsenen gelingt, den Focus weg vom Kind und stattdessen auf sich selbst zu richten, gibt dies beiden Seiten wieder neue Energie und Kraft. Häufig erübrigt sich dann eine lerntherapeutische Behandlung. Ich lege Wert darauf - sowohl in der Beratung als auch in den Seminaren -Problemen die Schwere zu nehmen und an deren Stelle Leichtigkeit und Humor zu setzen.

• Meine Schwerpunkte sind:
– Verhaltensoriginelle Kinder
– Angst- und Stressbewältigung (auch für pädagogisch Tätige, insbesondere Lehrer)
– Selbstwerttraining
– Abi-Coaching
– Klopfen/Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP) nach Dr. Bohne
– Legasthenie-/Dyskalkulietherapie
– Entwicklungsförderung nach den Prinzipien der Rota-Therapie

• Familienberatung zu den Themen:
– Familie und Alltag
– Leben mit Kleinkindern
– Gelassenheit mit Teenagern
– Familie und Schule, Hausaufgaben, Gespräche mit Lehrern

Aktuell angebotene Kurse: Elterngruppe „Jetzt steh' endlich auf!!! – Angekommen in der Pubertät?“

Folgende familylab-Seminare biete ich bei Bedarf in Ihrer Einrichtung/Nähe an:
(jeweils 3mal 2 Stunden, mindestens 8 Teilnehmer)


„Ich habe NEIN gesagt – und damit basta!“ –
Über die Kunst, entspannt nein zu sagen

• Es fällt Ihnen schwer nein zu sagen?
• Und wenn, dann wird es eher ein wütendes Nein?
• Konsequenzen und Strafen empfinden Sie eigentlich als faule Kompromisse?
• Sie würden Ihre liebevollen Gefühle viel lieber in liebevolles Handeln umwandeln?
• Sie hätten auch gern mehr Zeit für sich selbst, aber geht das ohne schlechtes Gewissen?
• Sie wollen von Ihren Kindern und Ihrem Partner respektiert werden?
Ein familylab-Seminar über Grenzen, Eigenverantwortung, Nähe und Respekt. Für ein freudvolleres Miteinander und ein aufrichtiges Ja zu sich selbst.

Das Selbstwertgefühl von Kindern stärken

Ein gutes Selbstwertgefühl entwickelt sich innerhalb der Familie und überall dort, wo sich ein Mensch wertvoll fühlen darf. Es gibt Halt, sorgt für inneres Gleichgewicht und schützt in schwierigen Lebenssituationen.
In diesem Kurs erfahren Sie nicht nur, wie Sie persönlich innerhalb Ihrer Familie das Selbstwertgefühl Ihres Kindes stärken können, sondern auch etwas
• über die sogenannte Definitionsmacht der Erwachsenen,
• über den Unterschied zum Selbstvertrauen
• über Gleichwürdigkeit in Beziehungen und
• über Integrität und Kooperation.

Anhand Ihrer individuellen Fallbeispiele werden wir über Alternativen sprechen, die Sie zwischen den Kursterminen „erproben“ können.

Bei Bedarf kann der Kurs fortgesetzt werden.

„Mama, Leon hat mich gehauen!“ – Streiten und Aggressionen
Es ist nicht immer leicht, Streit unter Kindern auszuhalten, schon gar nicht, wenn es dabei sehr laut und aggressiv zugeht. Was soll man tun – beschwichtigen? Lösungen anbieten? Es gibt keine Lösungen, aber jede Menge Möglichkeiten!
Mit Offenheit und der Bereitschaft, neue Wege zu betreten, werden aus destruktiven Konflikten schnell konstruktive – und allen geht es besser miteinander.

Die Last mit den Hausaufgaben
• Wer hat hier eigentlich die Verantwortung?
• Wie finde ich zu einer authentischen Haltung?
• Stimmen die Rahmenbedingungen?
• Ruft meine eigene Schulzeit noch etwas in mir wach?
• Was will ich wirklich in Bezug auf meine Familie?

Der lange Arm der Schule reicht heutzutage nicht nur am Nachmittag, sondern sogar am Wochenende in viele Familien hinein. Die Auswirkungen sind oft dramatisch: Anstelle von Erholung und Entspannung tritt Druck, Stress, Anspannung oder Frust.

Dieser Kurs möchte dazu beitragen, zu einer veränderten Haltung zu finden, die das Familienleben stärken und bereichern kann.

T 04182 404643
Mobil 0176 8166 5609
eMail susann.kiewitt(at)familylab.de
geb. 1957, 3 erwachsene Kinder
Sprachenstudium, Lerntherapeutin mit heilpädagogischer Zusatzausbildung

Bitte rufen Sie die Kursleiterin an oder schicken Sie ihr eine eMail, um sich über ihre Kurse und ihre Arbeit zu informieren.