die familienwerkstatt
Mathias Voelchert GmbH
Oberbucha 4
94336 Windberg
Tel. 09962 2035110

SEMINARLEITER-TRAINING

Tätigkeitsprofil familylab-SeminarleiterInnen
Kosten und Termine 22. familylab-Seminarleiterkurs in HAMBURG
Anmeldeformular 22. familylab-Seminarleiterkurs in HAMBURG
IN DIE EIGENE KRAFT KOMMEN • BEGINN SEPT 2017

Referenten In die eigene Kraft kommen • 2017
Inhalte und Details In die eigene Kraft kommen • 2017
Anmeldeformular In die eigene Kraft kommen • 2017
FAMILIENBERATUNG 4X4 • BEGINN MÄRZ 2018

Referenten FAMILIENBERATUNG 4x4 • 2018
Inhalte und Details FAMILIENBERATUNG 4x4
Anmeldeformular FAMILIENBERATUNG 4x4
WORKSHOPS 2017

22. familylab-Seminarleiter-training April 2017 in HAMBURG
Vater sein Workshop mit Mathias Voelchert September 2017 in OBERBUCHA
Achtsamkeit – wozu? Workshop mit Mirjam Baumann-Wiedling Workshop Oktober 2017 in STUTTGART
Menschenkinder Dr.Herbert Renz-Polster Workshop Oktober 2017 in MÜNCHEN
Aggression und andere unangenehme Gefühle Dr. Cornelia Stöckel und Mirjam Baumann-Wiedling Workshop November 2017 in MUENCHEN
WORKSHOPS 2018

Das wird Schule machen • HAMBURG Januar 2018 • Teil 1 Praxis
familylab-Familienberatung 4 x 4 Tage • Beginn März 2018
Das wird Schule machen • Teil 2 Grundlagen April 2018 in HAMBURG
DAS WIRD SCHULE MACHEN DIE LEHRERWEITERBILDUNG

mehr zu DAS WIRD SCHULE MACHEN
Alle TrainerInnen »Das wird Schule machen«
TEENPOWER

mehr zu TEENPOWER
Das TEENPOWER Training
Hier finden Sie alle TEENPOWER TrainerInnen
KITA-WEITERBILDUNG

familylab Kita-Weiterbildung
Hier finden Sie alle familylab-Trainerinnen, die die Kita-Weiterbildung anbieten
FAMILIENVORBEREITUNG

familylab Seminar Familienvorbereitung
In die eigene Kraft kommen 2017/18
»In die eigene Kraft kommen ...wie persönliche Zurückhaltung und Achtsamkeit die Phänomene von Systemen lesbar macht«

20-tägige familylab-Weiterbildung zur systemisch, phänomenologischen Familienberaterin für familylab-Trainerinnen & familylab-Familienberaterinnen, sowie interessierte Fachleute, mit Jürgen Schneid und Mathias Voelchert


 
Fachliche Grundlagen Leitung: Jürgen Schneid, staatlich anerkannter Erzieher für Jugend- und Heimwesen, Diplom-Sozialpädagoge, freier Supervisor (DGSv) und Coach, Fortbildner, systemische Beratung von Familien und Unternehmen.
Jugend- und Heimerzieher; Erzieher und Gruppenleitung in Kinder- Jugend- und Waisenheimen sowie Betriebs- Kindertagesstätten; Kinder und Jugendliche von 16 Monaten bis 21 Jahren; Kindertagesstättenleiter; Fach- und Dienstaufsicht in Einrichtungen mit 4 und 5 Gruppen; Diplom-Sozialpädagoge; Selbständiger Supervisor und Coach seit 2001, Ausbildung an Akademie für Jugendfragen (Münster) und Akademie Münster; (Orientierung analytisch, gruppendynamisch) Systemischer Berater für Alleinstehende, Paare, Familien und Unternehmen; Supervision in den Feldern Jugendhilfe, Führungskräfte-Coaching; Erfahrungen im Arbeitsfeld Sozialwesen: insbesondere Heim, Kindertagesstätte, Frauenhaus, Allgemeiner sozialer Dienst, systemische Familien- und Paarberatung. Im Feld Gesundheitswesen: insbesondere Pflegemanagement und im Bildungswesen: insbesondere Sonderschule und Fachhochschule.
http://www.supervisionkoeln.de/mitglieder/Schneid_Juergen.html



 
Seminar-Gesamtleitung: Mathias Voelchert (1953), Gründer & Leiter familylab-Deutschland, Praktischer Supervisor & Coach mit systemischer Ausbildung, Autor, Ausbilder, Vater einer Tochter und eines Sohnes: „Es dauert oft lange bis man sich mag, so wie man ist. Doch wir brauchen uns selbst zum Verbündeten, um unser Leben zu meistern. Das ist oft eine Schlüsselstelle im Leben, wenn man sich endlich für sich entscheidet, und nicht mehr versucht, so zu sein wie man meint sein zu müssen (oder die anderen einen wollen).“ Titel seiner Bücher sind: »Trennung in Liebe«, »Chancen verlieben sich«, »Ich geh’ aber nicht mit zum Wandern«, »Zum Frieden braucht es zwei, zum Krieg reicht einer«. www.familylab.de www.bimw.de


Alle Informationen zu »In die eigene Kraft kommen 2017« als PDF zum Herunterladen

Inhalte und Details »In die eigene Kraft kommen 2017/18«

Anmeldeformular »In die eigene Kraft kommen 2017/18«